HSG Schleswig

Kreispokal Halbfinale: Ein Spiel mit Kampf um jeden Millimeter

Nach anfänglich schweren Start holen wir ein 4:1 Rückstand auf und gehen aufgrund vieler unglücklicher Abschlüsse mit 11:11 in die Pause. Ein überragender 7-Meter Killer hat den nötigen Rückhalt für eine kompakte 6:0 in Halbzeit zwei geliefert. Doch entscheidend absetzen konnten wir uns nicht. Fünf Minuten vor spielende hätten wir vier mal die Möglichkeit mit zwei Buden davon zu ziehen eher wir 16 Sekunden vor Schluss doch noch den Kuller Ausgleich kassieren. Rechtzeitig die Timeout-Karte gezogen obwohl Luca den Anwurf aufgrund leerem Tores sicher verwarf. Glück gehabt und Tim Eiskalt einen unmöglichen Winkel verwandelt. Endstand 21:20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.