HSG Schleswig

HSG Schleswig I – TSV Kappeln II

HSG Schleswig I – TSV Kappeln II 28-23 (14-11)

Die etwa drei Dutzend Zuschauer, die am Freitagabend noch zu später Stunde angereist waren, bekamen bis zur 20. Minute ein Handballspiel auf Augenhöhe zusehen, ehe es den Schleswiger gelang, einen Sechs-Tore-Vorsprung herauszuspielen. Die Kappelner zeigten sich davon jedoch relativ wenig beeindruckt und kamen bis zur Pause wieder auf drei Tore heran. Nach dem Wechsel konnte die HSG ihr Angriffsspiel, unter der Leitung von Andreas Boyer, kontinuierlich durchbringen und baute die Führung bis zur Mitte der zweiten Halbzeit auf acht Tore aus. Nun schlichen sich jedoch Nachlässigkeiten bei den Schleswigern ein. Nach ein paar Fouls und Unsportlichkeiten dezimierte sich der Angriff der HSG kurzzeitig auf drei Spieler. Die Kappelner wussten diese deutliche Überzahl leider nicht zu nutzen und konnten den Spielstand nur marginal verändern. Die Schlussphase war von einigen technischen Fehlern der gastgebenden Mannschaft geprägt und so konnte der TSV noch einmal Ergebniskosmetik betreiben. Dennoch ließ die HSG in keiner Phase des Spiels eine Führung der Kappelner zu.

Tore HSG I: Baumann 7, Jobke 7, Buttler, Naeve je 3, Boyer, D.Knuth, Ruge je 2

Kappeln II: Wilke 5, Karg, Kroll je 4, Binder, Müller je 3, Mickelsen 2,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.