HSG Schleswig

HSG Schleswig III – HC Treia/Jübek IV

HSG Schleswig 3 – HC Treia/Jübek 4 19:27 (12:11)

Im Kellerduell zwischen der HSG Schleswig 3 und dem HC Treia/Jübek 4 kam es in der Bruno-Lorenzen-Halle zum Aufeinandertreffen der punktlosen  Mannschaften. Beide Mannschaften waren hochmotiviert, die rote Laterne dem jeweiligen anderen Verein zu überlassen. Den besseren Start erwischten dabei die Gäste und gingen mit 1:3 in Führung. Die Hausherren kamen jedoch langsam besser ins Spiel und glichen Mitte der ersten Halbzeit nicht nur aus, sondern gingen erstmals mit 8:6 in Führung. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein gleichwertiges Spiel in dem die Schleswiger zum Ende knapp die Nase vorn hatten und mit 12:11 führten. In der zweiten Halbzeit kamen wiederum die Gäste besser ins Spiel und zogen auf 13:16 Tore weg. Bei diesem Spielstand kam es zu einer 40 minütigen Unterbrechung, da sich ein Spieler vom HC Treia/Jübek schwer verletzte. Beide Mannschaften entschieden sich trotzdem, das Spiel fortzusetzen. Den Schleswigern hat diese Pause jedoch nicht gut getan. Das Spiel wurde fahriger und die Ballverluste häuften sich. Treia/Jübek nutzte geschickt diese Phase, setzte sich ab und entschied das Spiel letztendlich mit 19:27 Toren für sich.

HSG 3 : Thomsen (5), Traulsen (2), Koch (2), Michelsen (4) und Stannek (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.