HSG Schleswig

HC Treia/Jübek II – HSG Schleswig III

HC Treia/Jübek II – HSG Schleswig III 36:12 (16:7)

In einer einseitigen Partie lud die Zweite vom HC Treia/Jübek die Gäste aus Schleswig vor allem in der Schlussphase der ersten Halbzeit zu vielen guten Torchancen ein. Die Würfe aus dem Schleswiger Rückraum trafen ein ums andere Mal ihr Ziel, sodass es nach 30 Minuten nur 16:7 für den HC stand. In der zweiten Hälfte stand die Abwehr der Gastgeber viel besser und die Fehlerquote im Angriff reduzierte sich deutlich. Angeführt von Torben Brandenburg und Andreas Rehmke und durch eine starke Leistung von Finn Huss im HC-Rückraum erzielte die HCTJ 2 Tor um Tor und gewann verdient mit 36:12.

HC: Brandenburg 9, Huss 7, Rehmke 7, Depner 5, Ruff 4
HSG: Detjens 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.